politisch gewollt

politisch gewollt, politisch verfolgt

politisch gewollt

Die Webseite „politisch gewollt“ will auf die Rechtsbeugungen, die Freiheitsberaubungen, das Justizverbrechen aufmerksam machen das, die Strafjustiz an Samuel Judäa (Namen aus Personenschutzgründen geändert) wider besseres Wissen, sehenden Auges verübt hat — und bis zum heutige Tag fortlaufend verübt, weil die Rechtsbeugungen entgegen der Verpflichtung durch das Legalitätsprinzip nicht verfolgt werden.

Seit über einem Jahrzehnt wird Samuel Judäa von dieser Strafjustiz politisch verfolgt. Mit jedem Tag diese an ihm verübten Freiheitsberaubung nicht verfolgt werden, er nicht rehabilitiert ist, einen Tag länger. Wer hier nicht von Folter spricht, leugnet die Wirkung.

Offensichtlich ist, daß die Verfolgung dieser Rechtsbeugungen von Seiten des Bayerischen Justizministeriums nicht erwünscht ist. Politisch gewollt nicht erwünscht ist! Der Bayerische Staat tritt hier nicht nur den von ihm zu Boden geschlagen Samuel Judäa mit Füssen, sondern auch die eigene Verfassung und das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG).

Dieses Justizverbrechen hat in mehrfacher Hinsicht eine politische Dimension, daß das Bayerische Staatsministerium der Justiz die Rechtsbeugungen nicht verfolgt haben will, ist nur eine davon.

Weiterlesen ...

politisch gewollt, politische Verfolgung. politisch verfolgte,